Mehr als nur zwei Bücher

Ja, tatsächlich! 

Diese beiden Bücher haben es in sich.
Für mich geht von jedem der beiden Bücher ein Leuchten aus, einfach schon, wenn es nur so da liegt. Diese zwei Bücher haben eine Magie, als kämen sie aus der Bibliothek der magischen Bücher in Harry Potter. 
Obwohl es "nur" Bücher sind, ermöglichen sie Dir die lebendige Begegnung mit jeweils 16 Menschen in der Ganzheitlichkeit Ihres Menschseins auf eine Art und Weise, die Dich mehr als nur berühren wird:

Du wirst Dich in den Begegnungen mit den Menschen im Buch selbst wiederfinden und neue Perspektiven und einen liebevolleren Blick auf Dein eigenes Menschsein und das Menschsein anderer Menschen gewinnen können.

Lies diese beiden Bücher nicht einfach von vorne bis hinten durch.

Lies gern die einleitenden Texte, die ich den jeweils 16 Interviews vorangestellt habe. Sie sind geeignet, Deinen Blick zu weiten und weich werden zu lassen und Dich bereit zu machen für das Entdecken neuer Perspektiven auf das Menschsein. 
Aber dann empfehle ich Dir, huMANNoid und WOMANoid anders zu lesen, als gewöhnliche Bücher. 
Die beste Wirkung entfalten diese beiden Bücher, wenn Du Dir einen ruhigen Moment gönnst, in dem Du Dich auf die Begegnung einlassen kannst. Blättere im Buch bis Du entweder von einem der Bilder oder von einer Textstelle angezogen wirst. Und dann lass Dich ein auf die Begegnung mit dem Menschen, der sich Dir in Bild und Wort zeigt.

 

Es ist dabei nicht wichtig, ob Du als Mann oder als Frau das Frauenbuch oder das Männerbuch anschaust und die Interviews darin liest. Du wirst in jeder der Begegnungen auch Dich selbst entdecken. Weil Du Dinge entdecken wirst, die Du kennst. Weil Themen in Dir zu resonieren beginnen, von denen Du vielleicht noch gar nicht wusstest, dass sie Dich bewegen. Weil Du einengende Vorstellungen und Vorurteile hinter Dir lassen kannst, die Dein Mannsein oder Dein Frausein und das Mann- oder Frausein anderer Menschen betreffen. 

WOMANoid | Frauen sind Menschen

 

 

 

Der Kreis schließt sich

 

 

 

 

 

 

 

huMANNoid | Männer sind Menschen

So viel mehr als die Summe beider Teile

Nachdem 2019 das Buch huMANNoid | Männer sind Menschen herausgekommen ist freue mich, dass jetzt auch das WOMANoid-Projekt abgeschlossen ist.
Gemeinsam huMANNoid schließt sich mit dem Buch WOMANoid | Frauen sind Menschen ein Kreis, in dessen Mitte ich einen Frieden mit dem Mannsein und Frausein der Menschen gefunden habe, und den auch die Menschen wahrnehmen, die mit beiden Büchern in Kontakt kommen. Ich erlebe einen inneren Frieden in mir und in meinen Mitmenschen, von dem ich zuvor nicht wusste, dass es ihn gibt.
Und das in mir zu erleben, ist wunderschön. Etwas von diesem Frieden mit den beiden Büchern in die Welt tragen zu können, ist mir Bedürfnis und Ehre zugleich.
Ich danke allen 32 Menschen, Männern und Frauen, die mit mir für das Projekt Männer - Frauen - Wir sind Menschen den Weg gegangen sind.

 

Was Menschen über diese beiden Bücher sagen:

 

"Das ist kein "Bildband" mit ein paar Geschichten drumherum, den man mal nebenbei durchblättert. Das hier ist richtig dicht gewebtes Leben. Man kann die Interviews natürlich der Reihe nach lesen oder von Anfang bis Ende; oft aber schlag ich auch einfach irgendwo auf und lese direkt hinein.
Die Offenheit der portraitierten Männer ist berührend, bewegend und fantastisch. All die unsinnigen und blödsinnigen Rollenbilder, die Klischees, sie krachen einfach zusammen.
Die Einblicke, die gegeben werden gehen tief. Vieles hat mich berührt, manches erschreckt, ich hab beim Lesen gelacht, geweint, gegrübelt; ich hab inneren Widerstand gespürt, tiefes Mitgefühl, Betroffenheit, Dankbarkeit, wurde mit eigener Freude, Wut, Angst, Ekel konfrontiert. Hab über viele Dinge neu nachgedacht, fühlte mich von den anderen Blickwinkeln beschenkt, auch wenn ich nicht jeden davon teile.
Danke an Eilert Bartels und "seine Männer" für diesen Striptease, der wirklich unter die Haut geht. Der deutlich macht, dass wir Menschen ALLE in erster Linie Menschen sind. Dass wir alle Sehnsüchte und Liebe, Gewalt und Zartheit in uns tragen, ausführend und empfangend sind.
Klare Kaufempfehlung. Ich hab das Buch inzwischen schon mehrfach verschenkt (vorzugsweise an Männer). Und von allen Beschenkten beste Rückmeldungen erhalten. Wie befreiend sie diese offenen Interviews fanden. Frauen werden sicher über vieles staunen, was sie hier lesen, es wird arg an manchem Weltbild rütteln. Gut so!"

Geistzeit, Rezension zu humANNoid auf amazon

 

--------------

 

"WOMANoid eine zutiefst heilsame Reise.

Denn hier bleiben die Bilder und Worte nicht stecken in unserer Gewohnheit, hier können wir unmöglich konsumieren. Vielmehr bildet WOMANoid eine erlösende Brücke, die uns an unsere einzigartige sexuelle Essenz erinnert. Die Bilder treten heraus aus dem Papier und werden zu unserem eigenen Spiegel. ...

Tauche ich in die Begegnung mit einer Frau in diesem Buch – oder in eine Berührung mit mir selbst? Selten hat ein Buch mich so verführen können, mich selbst neu zu sehen und mehr zu lieben."

Ilan Stephani, Bestsellerautorin und Körperforscherin für Mystik, Sexualität und kollektive Traumaheilung

 

----------------

 

Dieses Buch hat ...

Zuschrift eines Lesers von huMANNoid | Männeer sind Menschen

 

-------------

 

"Dieses Buch geht tief, überraschend tief. Das Buch löst den Abstand auf, den man sonst hat. Auch den Schutzabstand, ich brauchte zwischendurch immer wieder Pause. Diese Mischung aus den Fragen, den Antworten und den gut gemachten nackten Bildern, diese Mischung hat es in sich. Ich bin auch noch nicht durch, ich möchte es nicht oberflächig behandeln. Es ist etwas Besonderes."
stesta, Rezension zu "huMANNoid" auf amazon

huMANNoid | Männer sind Menschen


Klappenbroschur - 336 Seiten

ca. 160 Fotografien

 

39.95 € 


ISBN 978-3-943622-38-6
Böhland & Schremmer Verlag

 

„Frauen sind Menschen.“ Eigentlich ist das so selbstverständlich wie der Satz „Gras ist grün.“ Aber gesellschaftlich leben wir - bis heute - etwas anderes: Mit einer Sicht auf Frauen als schutz- und hilfsbedürftig einerseits, andererseits als jederzeit verfügbares Sex-Objekt, deren Grenzen zu überschreiten lange Zeit als irgendwie legitim galt, erniedrigte diese Kultur Frauen zum Opfer-Objekt, und tut das bis heute. Gleichzeitig überhöht diese Kultur Frauen zum Objekt der Anbetung, zur Göttin, zum Objekt sexueller Begierde und erhebt das Mutterideal zum Kern weiblicher Identität.
WOMANoid | Frauen sind Menschen bringt den ganzen Fächer weiblichen Menschsein wieder zur Entfaltung. Dieses Buch zeigt Frauen in der Ganzheitlichkeit ihres Menschseins. Das sind wir nicht gewohnt. Aber viele Menschen, Männer wie Frauen, tragen eine große Sehnsucht nach dieser Ganzheitlichkeit in sich. 

 

Männliche und weibliche Erregungskurven
Plädoyer für eine sexuelle Selbstbestimmung jenseits von Scham und Rollenklischee
2., überarbeitete Auflage 2020
9 Grafiken und 21 Abbildungen
140 Seiten
19,95 € [D] - 20,50 € [A] inkl. MwSt.
ISBN 978-3-943622-48-5
Böhland & Schremmer Verlag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alle Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt!